Mädchen oder Junge? Und wieso das gar nicht wichtig ist

„Mädchen oder Junge?“ Das ist eine der ersten Fragen die schon vor der Geburt eines Kindes den Eltern gestellt werden. Aber warum ist uns das so wichtig? Denn die Antwort darauf verrät uns weder etwas über den Charakter noch über das gesamte Wesen des Kindes. Menschen können jedoch nicht anders, als in Kategorien zu denken. So wird ganz einfach unterschieden zwischen Mädchen und Jungen, bei den meisten gibt es auch nicht viel dazwischen. Diese Geschlechterfrage ist wiederum eng damit verbunden, in welche Schublade Kinder geschoben werden und wie ihnen die Welt begegnet. Glaubt man den stereotypischen Vorstellungen lieben Mädchen Pink, Prinzessinnen, Kleider und Puppen. Jungen hingegen sind die coolen Fußballspielenden Draufgänger, Autoliebhaber und Handwerker. Sie denken das wäre Schnee von gestern? Weit gefehlt!

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass in unserem Alltag Kinder tagtäglich mit Stereotypen bombardiert werden. Im Supermarkt, im Fernsehen und im Buchladen. Denn auch Figuren in Kinderbüchern folgen heute noch geschlechtlichen Stereotypen. Frauen sind für den Haushalt zuständig und Männer erleben Abenteuer. Mädchen sind brav und empfindsam, Jungen sind mutig und stark. Schaut man genauer hinfällt sofort auf, dass der Kinderbuchmarkt von männlich-zentrierten, stereotypen verstärkenden Klischees dominiert wird. Dahinter steckt natürlich eine ganze Industrie, die viel Geld mit den frühen Rollenzuschreibungen verdient. Firmen nutzen Gendermarketing, um zum Beispiel nur Mädchen anzusprechen – man denke da zum Beispiel an verschiedenste Puppenhersteller – und verkaufen dadurch mehr Produkte.

Also was können wir tun, um dem entgegenzuwirken? Anders als uns viele glauben machen wollen, sind wir bei Grundschulheld nicht der Meinung, dass Eigenschaften wie Intelligenz, Mut oder Stärke angeboren und unveränderbar sind, sondern sie werden durch das Umfeld geprägt. Deswegen sollten Jungen und Mädchen sollten so frei wie möglich von Geschlechterklischees erzogen werden und darin unterstützt werden Ihren Interessen nachzugehen. Auch, wenn Medien und Gesellschaft das nicht immer unterstützen. Denn nur, wenn Kinder die Freiheit bekommen sich mit Dingen beschäftigen, die Sie wirklich interessieren, werden Sie glücklich und gut in dem was sie tun.

Ich bin clever, stark und wunderschön. Ein Malbuch um das Selbstbewusstsein, den Mut und die Kreativität von Mädchen zu stärken.

Wir haben liebevoll ein innovatives Malbuch gestaltet, um die Fantasie von Mädchen zu fördern. Wir wünschen uns, dass diese Seiten Mädchen ermutigen Grenzen zu überwinden, die die Gesellschaft Ihnen aufzwingt. Sie sollen früh lernen, Ihr Leben nicht von Geschlechterklischees beeinflussen zu lassen. Sie sollen all Ihren Interessen und Träumen nachgehen.

Merkmale und Highlights

 44 Seiten mit über 200 Motiven im großen Letter Format

✔ Wirkt sich positiv auf das Selbstwertgefühl von Mädchen aus

 Zur Bekämpfung von Stereotypen und Steigerung von Interesse an Wissenschaft etc.

 Der Frageteil regt die Kreativität und Selbstreflexion an

 Ein Buch mit positivem Lerneffekt

 Die Motive sind auf säurefreiem Papier und mit chlorfreier Tinte gedruckt

 Ideale Beschäftigung auf Reisen im Auto oder im Urlaub

Eine Vorschau des Buches finden Sie hier:

>> Hier gelangen Sie zur Vorschau (Hier klicken!) <<

Eine kostenlose Leseprobe des Buches finden Sie hier:

>> Hier gibt es eine Leseprobe (Hier klicken!) <<